AUFSTOCKUNG/ERWEITERUNG EINES BÜROGEBÄUDES

Standort

Berlin, Deutschland

Leistungen

Erstellung von Schal- und Bewehrungsplänen (LPH 5)

Bruttogrundfläche

529 m²

Jahr

2021

Die Erweiterung ist nicht mit der vorhandenen Konstruktion verbunden und bildet eine statisch unabhängige Einheit. Das Gebäude wurde in Massivbauweise erstellt, was die Verwendung von festen Materialien wie vor allem Stahlbeton und Mauerwerk bedeutet. Die Fundamente sind auf breiten Streifen- und starken Einzelfundamenten mit einer dünnen Bodenplatte hauptsächlich konstruktiver Funktion gegründet. Die Geschossdecken sind klassische (volle) Stahlbetondecken. Sie stützen sich im Inneren auf Stb.-Unterzüge und Stützen und an den Rändern auf tragende gemauerte Wände. Das Dach ist flach und von Stb.-Attiken umgeben.

Für die vertikale Kommunikation ist eine einläufige Stahlbetontreppe vorgesehen. Die Treppenläufe sind zur Verbesserung der Schalldämmung vom Rest der Konstruktion getrennt, aber nicht vorgefertigt, sondern vor Ort betoniert. Die Außentreppen sind aus Stahl und waren nicht Bestandteil unserer Projektanforderungen.