ISLAMISCHES RELIGIÖS-KULTURELLES ZENTRUM

Standort

Bremen, Deutschland

Leistungen

Standsicherheitsnachweis (LPH 4)

Bruttogrundfläche

1.170 m²

Jahr

2020-2021

Das Zentrum ist als ein Vereinsgebäude bzw. als ein öffentliches religiöses Gebäude ausgelegt und besteht aus Gebets-, Büro-, Sozial-, Unterrichts- und Versammlungsräumen, einer Hausmeisterwohnung sowie einer Bibliothek. Das Gebäude hat drei Etagen (Erdgeschoss und zwei Obergeschosse) und wurde in Massivbauweise errichtet.

Die grundlegende Struktur des Gebäudes ist als eine tragende Bodenplatte ausgelegt. Vertikale Tragelemente sind Mauerwerkswände, Stahlbetonwände des Aufzugschachts, wandartige Träger und Stützen. Die Geschossdecken sind sogenannte ‚Filigrandecken‘ und wurden als tragende Decken in zwei Richtungen berechnet. Die Treppen sind als Fertigteile ausgeführt. Treppenläufe und Podeste sind als Trägerplatten in eine Richtung ausgelegt. Die Treppen sind zur Verbesserung der Schalldämmung vom Rest der Konstruktion getrennt. Die Konstruktion ist wegen der Vielzahl der festen Wände eine starre Konstruktion.

Aus dem Flachdach erheben sich zwei ca. 11 m hohe Minarette, eine große Kuppel und mehrere kleinere Kuppeln. Die Minarette und die große Kuppel sind Stahlbetonbauteile mit variabler Dicke. Die Dachplatte ist begehbar.